Zum Hauptinhalt springen

Ein neues Altes Schloss

Im Jubi­läumsjahr erhält das Schloss in Oberdiessbach seinen eigenen Kunstführer. Er beinhaltet neue Erkenntnisse zur Geschichte – so wurde etwa ein neues Altes Schloss entdeckt.

Das Alte Schloss mit dem Turm, der vom ehemaligen Sässhaus – dem neu entdeckten Schloss auf dem Areal – hierher verlegt wurde.
Das Alte Schloss mit dem Turm, der vom ehemaligen Sässhaus – dem neu entdeckten Schloss auf dem Areal – hierher verlegt wurde.
Markus Beyeler
Die Fassade des Neuen Schlosses. Zu diesem liess sich Bauherr Albrecht von Wattenwyl von französischen Vorbildern inspirieren.
Die Fassade des Neuen Schlosses. Zu diesem liess sich Bauherr Albrecht von Wattenwyl von französischen Vorbildern inspirieren.
Markus Beyeler
Am Kunstführer beteiligt: (v.?l.) Jürg Schweizer, Sigmund und Martine von Wattenwyl und Markus Schneider. Foto: Janine Zürcher
Am Kunstführer beteiligt: (v.?l.) Jürg Schweizer, Sigmund und Martine von Wattenwyl und Markus Schneider. Foto: Janine Zürcher
Markus Beyeler
1 / 4

Von aussen ist es eine unscheinbare Kammer. Im Innern des Archivs im Neuen Schloss in Oberdiessbach befinden sich jedoch unzählige hölzerne Schubladen, jede davon gefüllt mit Papierbündeln. Darunter und ­darüber stehen Bücher Rücken an Rücken: «Rechnungsbücher, Sackkalender, Testamente, Bauakten und vieles mehr» befinde sich darunter, erklärt Jürg Schweizer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.