Zum Hauptinhalt springen

Ein Städter nimmt Abschied

Gemeindepräsident Daniel Jost hat dieser Tage Abschied genommen von der Erizer Gemeindepolitik. Zehn Jahre lang wirkte der ehemalige Stadtberner in der kleinen Gemeinde – und hat dabei das Landleben lieben gelernt.

Stefan Kammermann
Bei sich zu Hause blickt Daniel Jost auf sein zehnjähriges Wirken als Gemeinderat und Gemeindepräsident zurück. Ende 2018 ist er nun zurückgetreten. Foto: Stefan Kammermann
Bei sich zu Hause blickt Daniel Jost auf sein zehnjähriges Wirken als Gemeinderat und Gemeindepräsident zurück. Ende 2018 ist er nun zurückgetreten. Foto: Stefan Kammermann

Eigentlich passt er so gar nicht ins Schema einer kleinen Landgemeinde – sofern es denn überhaupt ein Schema gibt. Gemeint ist der scheidende Gemeindepräsident von Eriz, Daniel Jost. Aufgewachsen in der Stadt Bern, engagierte sich der diplomierte Pflegefachmann in der Bundesstadt sehr für die autonome Kultur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen