Zum Hauptinhalt springen

Entwicklungshelfer statt Polizist

Der ehemalige Kantonspolizist Thomas Kellenberger hat ein Hilfswerk für Strassenkinder aufgebaut. Auch mit Hilfe aus dem Berner Oberland.

Diese Mädchen leben im Kinderdorf der Stiftung PIKIFI in Cagayan de Oro in einem gelben Wohnhaus. Foto: PD
Diese Mädchen leben im Kinderdorf der Stiftung PIKIFI in Cagayan de Oro in einem gelben Wohnhaus. Foto: PD

«Ich bedaure nichts. Dieser Weg war der richtige Entscheid», sagt Thomas Kellenberger aus Unterseen. 2007 arbeitete der heute 37-Jährige bei der Kantonspolizei Bern Mitte und wohnte im Dachgeschoss der Botschaft der Philippinen. Ein Diplomat lud ihn in seine Heimatstadt Caga­yan de Oro im Süden der Philippinen ein. Kellenberger, damals 25 Jahre alt, flog dorthin – und krempelte danach sein Leben um. Denn er sah Kinder, kleine und grosse, auf Mülldeponien schuften, Hunger leiden, auf der Strasse schlafen oder sich prostituieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.