Zum Hauptinhalt springen

Erfolg für Thuner Schlossspiele

Die Schlossspiele ­blicken auf eine erfolgreiche Spielzeit zurück. «Der Talisman» von Johann Nepomuk Nestroy hat nicht nur den Gästen Glück beschert, sondern auch dem Verein ­«Ärdele».

«So harmonisch habe ich noch selten ein so grosses Ensemble mit einer so umfangreichen Altersspanne erlebt»: Melanie Arnold resümiert die diesjährige Spielzeit positiv.
«So harmonisch habe ich noch selten ein so grosses Ensemble mit einer so umfangreichen Altersspanne erlebt»: Melanie Arnold resümiert die diesjährige Spielzeit positiv.
Markus Hubacher

Die Komödie um den rothaarigen Titus Feuerfuchs, der es mit einer schwarzen Perücke in adlige Kreise schafft, erlebten circa 2000 Besucherinnen und Besucher. Der überwiegende Teil der Theatergäste sei begeistert gewesen, erzählt Produktionsleiterin Melanie Arnold: «Besonders die Kostüme, das kunterbunte Bühnenbild und die spielerische Leistung wurden gelobt.»

Drei Vorstellungen mussten wegen Regen verschoben werden. Einmal kams wetterbedingt zu einer Verzögerung von 30 Minuten, dafür wurde ohne Pause durchgespielt.

Leider habe es dann in den letzten 20 Minuten so geschüttet, dass die Schauspielerinnen und -spieler kaum noch zu verstehen waren. Das Bühnenbild, dessen Aufbau rund drei Wochen in Anspruch genommen hatte, wurde an einem einzigen Tag wieder abgebaut.

Inzwischen ist auch die Tribüne in der alten Schadaugärtnerei verschwunden. Einige Kulissenteile und Requisiten erleben ein Revival: Das hölzerne Gärtnerhäuschen hat der Verein Gartengemeinschaft «Ärdele» übernommen, der es als Kinderspielhäuschen einsetzt.

Bald steht Jubiläum an

Die Produktionsleiterin resümiert: «Die Schlossspiele Thun blicken auf eine erfolgreiche Spielzeit zurück, auch wenn nicht der grosse Gewinn gemacht wurde.» Alle Beteiligten haben sich sehr gut verstanden. «So harmonisch habe ich noch selten ein so grosses Ensemble mit einer so umfangreichen Altersspanne erlebt.»

Was die Spielzeit 2020 bringe, sei noch nicht ganz spruchreif. Die Schlossspiele Thun feiern in zwei Jahren ihr 20-jähriges ­Bestehen. «Zum Jubiläum wird es sicherlich etwas Grösseres ­geben!», verspricht Melanie Arnold.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch