Geheimes Programm für nationale Heiterkeit

Thun

Im voll besetzten Schadausaal der Gala der 60. Schweizer Künstlerbörse entwickelte sich der angesagte Redenmarathon zu einem amüsanten Höhepunkt. Dafür gestaltete sich der Showteil als zähe Masse.

  • loading indicator

Wie fühlt sich ein Tubaspieler, der die ersten Umpf-umpf-Töne zur 60. Schweizer Künstlerbörse anstimmt? Ehre? Aufsteigendes Lampenfieber? Giancarlo Macrì von der italienischen Blechblasformation Banda Osiris hielt sich nicht mit solchen Fragen auf. Vielmehr verabreichte sein Quartett grauhaariger Wirbelwinde den rund 750 Galagästen im Saal eine musikalische Dusche und blies alle Alltagsgedanken fort.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt