ABO+

Schwimmhalle Heimberg: Thuner Gemeinderat lehnt SVP-Motion ab

Thun

Der Gemeinderat lehnt die sofortige Auszahlung der 150'000 Franken für die Schwimmhallenplanung ab. Stattdessen soll der Entwicklungsraum Thun einen gerechten Kostenteiler ausarbeiten.

Der Thuner Gemeinderat lehnt die SVP-Motion «Auszahlung von 150'000 Franken an das Vorprojekt ‹Schwimmhalle Heimberg› jetzt!» ab.

Der Thuner Gemeinderat lehnt die SVP-Motion «Auszahlung von 150'000 Franken an das Vorprojekt ‹Schwimmhalle Heimberg› jetzt!» ab.

(Bild: zvg)

Im Seilziehen zwischen der Genossenschaft Sportzentrum Heimberg und dem Thuner Gemeinderat hat Letzterer am Montag einen neuen Vermittler ins Spiel gebracht: den Entwicklungsraum Thun (ERT). Dies geht aus der Antwort des Gemeinderats auf die dringliche SVP-Motion «Auszahlung von 150'000 Franken an das Vorprojekt ‹Schwimmhalle Heimberg› jetzt!» hervor. Der Vorstoss wird an der Stadtratssitzung vom 13. Dezember behandelt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt