Zum Hauptinhalt springen

Hundert Jahre zu spät geboren

Bilder, Bücher, Postkarten, Kalender, Zeitungsausschnitte: Walter Kissling aus Thun sammelt alles vom und über den Maler Albert Anker.

Im Vordergrund das Bild 'Die ältere Schwester 1879'
Im Vordergrund das Bild 'Die ältere Schwester 1879'
Stefan Anderegg
1 / 1

Ja, für Kunst im Allgemeinen und die Malerei im Speziellen habe er sich schon immer interessiert. «Schon als Kind habe ich gerne und gut gezeichnet», erinnert sich Walter Kissling aus Thun. Später, in den 1980er-Jahren, hatte er sich mit Mondo- und ­Silvapunkten erste Reproduktionen von Bildern angeschafft. «Meine Vorliebe galt alten Bildern rund um das Thema Landwirtschaft.» Auf einen bestimmten Maler habe er sich aber nie konzentriert. Noch nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.