Zum Hauptinhalt springen

Kanton will trotz Schulwegs drei Fussgängerstreifen aufheben

Der Kanton möchte in Amsoldingen drei Fussgängerstreifen aufheben, obwohl sie sich auf dem Schulweg befinden. Der Gemeinderat wehrt sich und schlägt Alternativen zu den Plänen des Kantons vor.

Bei der Haltestelle Kreuz?verdeckt der Bus die Sicht auf den Fussgängerstreifen. Der Übergang soll daher in Richtung Thun verlegt werden.
Bei der Haltestelle Kreuz?verdeckt der Bus die Sicht auf den Fussgängerstreifen. Der Übergang soll daher in Richtung Thun verlegt werden.
Marc Imboden

Fussgängerstreifen sollen es ­ermöglichen, eine Strasse sicher überqueren zu können. Doch wenn sie falsch angelegt sind, können sie zur Todesfalle werden. Im Herbst 2011 starben im Kanton Bern 9 Kinder und Erwachsene auf Fussgänger­streifen. Die kantonale Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion startete deshalb ein Programm, um die 3100 Fussgängerstreifen auf den Kantonsstrassen zu überprüfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.