Keine Auffahrt Richtung Spiez in einer Nacht

Thun

Zurzeit wird beim Autobahnanschluss Thun-Süd in mehreren Etappen der neue Deckbelag eingebaut. In einer Nacht wird der Kreisel gesperrt.

Momentan sind beim A6-Anschluss Thun-Süd Belagsarbeiten im Gang. Sie erfolgen vor allem nachts. In der Nacht auf heute wurde der Belag im Kreisel auf der Ostseite des Anschlusses eingebaut (Seite Thun). Alle Fahrbeziehungen bleiben möglich, teilte das Bundesamt für Strassen (Astra) am Montag mit. Aktuell wird beim Anschluss Thun-Süd in mehreren Etappen der neue Deckbelag eingebaut. Der Verkehr wird über die verschiedenen Bypässe um den Kreisel herumgeführt. Es stehen Verkehrsdienstmitarbeiter im Einsatz.

In der Nacht von heute Dienstag auf Mittwoch, 10. April, finden die Belagsarbeiten im Kreisel auf der Westseite (Seite Allmendingen) statt. Der Kreisel wird von 20 Uhr bis 6 Uhr gesperrt. Die Einfahrt auf die Autobahn ist während dieser Zeit in Fahrtrichtung Spiez nicht möglich. Der Verkehr in Richtung Spiez wird über die Kantonsstrasse umgeleitet. Die Ausfahrt von der A6 wird trotz der Bauarbeiten möglich sein. Um nach Allmendingen zu gelangen, muss der Verkehr nach der Ausfahrt beim Anschluss Thun-Süd über den Kreisel Ost wenden und dann über den neuen Bypass beim Kreisel West nach Allmendingen fahren. Auch die anderen Fahrbeziehungen bleiben möglich.

Ende Mai 2019 wird es aufgrund von weiteren Deckbelagsarbeiten zu einer Vollsperrung des Anschlusses Thun-Süd kommen. Details dazu werden zu gegebener Zeit kommuniziert, so das Astra weiter.

mi/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...