Zum Hauptinhalt springen

Nach turbulenten Jahren schaltet Martin Soche zwei Gänge zurück

Martin Soche, Wirt auf dem Jungfraujoch und Eigergletscher, tritt auf Ende Jahr ab.

Die letzten Tage im Angesicht der Jungfrau: Martin Soche.
Die letzten Tage im Angesicht der Jungfrau: Martin Soche.
Bruno Petroni

Noch bis vor Weihnachten gibt er Vollgas – danach schaltet Martin Soche erst mal für längere Zeit in den Leerlauf. «Wie lange das sein wird, weiss ich jetzt noch nicht. Ich lasse es auf mich zukommen.» Der 59-jährige gebürtige Wiener will es nach sieben Jahren Leitung des Tea-Room Schuh, zehn Jahren Restaurant Des Alpes und zehn Jahren Jungfraujoch und Eigergletscher künftig gemächlicher angehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.