Zum Hauptinhalt springen

Nächster Schritt für die sechs Kuben

Die Überbauungsordnung für das Areal an der Unteren Bernstrasse liegt derzeit öffentlich auf. Bürger, die Fragen zur geplanten Wohn- und Gewerbeüberbauung haben, können diese in den nächsten zwei Wochenbeantworten lassen.

So wie auf diesem Modellbild soll die künftige Wohn- und Gewerbeüberbauung mit den sechs kubischen Wohnhäusern an der Unteren Bernstrasse in Heimberg aussehen. In der unteren Bildhälfte ist die Bahnlinie der BLS zu erkennen.
So wie auf diesem Modellbild soll die künftige Wohn- und Gewerbeüberbauung mit den sechs kubischen Wohnhäusern an der Unteren Bernstrasse in Heimberg aussehen. In der unteren Bildhälfte ist die Bahnlinie der BLS zu erkennen.
zvg

Die Migros als Landbesitzerin und die Gemeinde Heimberg haben an der Unteren Bernstrasse Grosses vor: Auf dem rund 17 000 Quadratmeter grossen Areal zwischen der Kantonsstrasse und der Bahnlinie der BLS, das bisher noch unbebaut ist, soll für total rund 60 Millionen Franken ein neues Wohn- und Gewerbequartier entstehen. Vorgesehen sind sechs frei stehende kubische Wohnhäuser mit rund hundert 21/2- bis 5,1/-Zimmer-Wohnungen, dazu ein niedrigerer Bau im Norden des Grundstücks mit je einem Supermarkt von Migros und Denner sowie Räumlichkeiten für weitere Gewerbebetriebe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.