Philip Delaquis und die starken Frauen

Thun/Spiez

«Sinnhaftigkeit» spielt für den Filmproduzenten Philip Delaquis eine tragende Rolle. Wir sprachen mit dem Spiezer kurz vor der Vorpremiere seines Films «#FemalePleasure», die am Montag in Thun stattfindet.

Sie präsentierten «#FemalePleasure» in Loccarno (v.l.): Co-Produzentin Melanie Winiger, Regisseurin Barbara Miller, vier der fünf Protagonistinnen –Doris Wagner, Leyla Hussein, Rokudenashiko und Vithika Yadav (es fehlt Deborah Feldman)– Co-Produzentin Ellen Ringier und Produzent Philip Delaquis.

(Bild: Franziska Streun)

Ein Filmproduzent kümmert sich um den wirtschaftlichen Erfolg einer Produktion, will man meinen. Doch die Entscheidung, ein Thema auf die Leinwand zu bringen, liegt nicht nur in den Händen der Regisseurin oder des Regisseurs – der Glaube, mit einem Thema den Nerv zu treffen und etwas Sinnhaftem auf die Welt zu helfen, ist für den Filmproduzenten Philip Delaquis genauso wichtig.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt