Zum Hauptinhalt springen

Spitäler gewähren Einblick in Berufe

Am Tag der Gesundheitsberufe 2019 gewähren die Spitäler Thun und Interlaken Einblick in die Welt der Gesundheitsberufe.

Das Spital Interlaken ist im Oberland eines der teilnehmenden Spitäler.
Das Spital Interlaken ist im Oberland eines der teilnehmenden Spitäler.
Bruno Petroni

Am 22. Oktober findet im Kanton Bern zum 18. Mal der kantonale Tag der Gesundheitsberufe statt. Dies schreiben die Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) und die Organisation der Arbeitswelt (OdA) Gesundheit Bern in einer gemeinsamen Medienmitteilung. «In Zusammenarbeit mit Spitex- und Langzeitorganisationen öffnen acht Spitäler ihre Türen und ermöglichen Jugendlichen im Berufswahlalter einen vertieften Einblick in den Berufsalltag der Gesundheitsberufe», heisst es.

Im Berner Oberland und in der Region Thun beteiligen sich das Spital Thun (Spital STS AG) und das Spital Interlaken (Spitäler fmi AG) am Tag. Unter dem Motto «live dabei» bei 14 Gesundheitsberufen bieten die Institutionen Jugendlichen die Möglichkeit, Profis über die Schulter zu schauen und den Alltag der Berufe kennen zu lernen.

Der kantonale Tag der Gesundheitsberufe wird im Auftrag der GEF durchgeführt. Er ist laut der Medienmitteilung bei den Jugendlichen sehr beliebt: 2018 nutzten 2190 diese Gelegenheit. Die Förderung und Sicherung des beruflichen Nachwuchses im Gesundheitswesen sei ein grosses Anliegen der GEF. Deshalb werde Gesundheits- und Fürsorgedirektor Pierre Alain Schnegg den Anlass im Spital Interlaken besuchen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch