Zum Hauptinhalt springen

Strämu wird bunt

Im Rahmen der ersten Etappe zur Strämu-Sanierung werden unter anderem der Haupttrakt bunt gestrichen und neue Duschen und Toiletten eingebaut.

Noch ist der «Strämu» fest in der Hand von Bauarbeitern und schweren Geräten, doch schon in anderthalb Monaten läutet die Stadt die neue Saison ein.
Noch ist der «Strämu» fest in der Hand von Bauarbeitern und schweren Geräten, doch schon in anderthalb Monaten läutet die Stadt die neue Saison ein.
Patric Spahni
Sommerlich: Wie die Garderoben im oberen Stockwerk wird sich schon bald der ganze Haupttrakt präsentieren. Das Farbkonzept mit Dunkelrot, Ockergelb und Grün entspricht demjenigen aus den Anfängen der Anlage. Auch andere Bäder präsentierten sich damals sehr bunt. Bis heute ist nicht klar, weshalb der Trakt in den 1980er-Jahren auf Blau-Weiss umgestrichen wurde.
Sommerlich: Wie die Garderoben im oberen Stockwerk wird sich schon bald der ganze Haupttrakt präsentieren. Das Farbkonzept mit Dunkelrot, Ockergelb und Grün entspricht demjenigen aus den Anfängen der Anlage. Auch andere Bäder präsentierten sich damals sehr bunt. Bis heute ist nicht klar, weshalb der Trakt in den 1980er-Jahren auf Blau-Weiss umgestrichen wurde.
Patric Spahni
Neues Innenleben: Im Erdgeschoss des Haupttrakts entstehen derzeit Garderoben, Duschen (im Vordergrund) sowie Toiletten.  Auch diese Wände und Decken werden farbig. Als Sichtschutz sollen später Aussenwände aus Holzlamellen dienen.
Neues Innenleben: Im Erdgeschoss des Haupttrakts entstehen derzeit Garderoben, Duschen (im Vordergrund) sowie Toiletten. Auch diese Wände und Decken werden farbig. Als Sichtschutz sollen später Aussenwände aus Holzlamellen dienen.
Patric Spahni
1 / 5

Die Strämu-Zukunft ist vor allem eines: bunt. Derzeit erhält der Haupttrakt seine «alte» Farbe aus den 1930er-Jahren zurück. Maler streichen die bis anhin blauen Garderobentüren im oberen Stock dunkelrot, die bisher ­weissen Wände und Decken ­erstrahlen in Ockergelb, die Durchgänge Grün. Gleichzeitig entstehen im Erdgeschoss neue Garderoben, Duschen und WC-Anlagen, welche später mit Aussenwänden aus Holzlamellen versehen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.