Tagesschule soll ins Chalet Schüpbach zügeln

Steffisburg

Das Parlament sagt Ja zu einer umfassenden Sanierung des des Chalet Schüpbach im Ortbühl.

Das Chalet Schüpbach am Ortbühlweg in Steffisburg. Foto: Patric Spahni

Das Chalet Schüpbach am Ortbühlweg in Steffisburg. Foto: Patric Spahni

Marco Zysset@zyssetli

1,45 Millionen Franken: Diese Summe investiert die Gemeinde Steffisburg in den Umbau und die Sanierung des Chalet Schüpbach am Ortbühlweg. Nachdem der Gemeinderat bereits 340 000 Franken als «wertvermehrende Ausgaben» sowie 485 000 Franken als «werterhaltender Teil» genehmigt hatte, war es am Freitagabend am Parlament (GGR), die verbleibenden 320 000 Franken für die Umgestaltung der Räume im Erdgeschoss zu sprechen. Diese Räume sollen künftig als Tagesschule genutzt werden.

Reiche Geschichte

Die Gemeinde erwarb das Chalet Schüpbach 1967 für 250 000 Franken aus dem Erbschaftsvermögen Schüpbach. Bis 1988 war es vermietet, danach diente es bis 2015 als Tagestreff für Behinderte und Betagte. Aktuell sind zwei Wohnungen fix vermietet, die weiteren Räume werden sporadisch genutzt. Anfang 2018 wurde ein Architekturbüro damit beauftragt, die Möglichkeiten für den Umbau des Chalets und die Nutzung der übrigen Parzelle auszuloten.

Im Verlauf dieses Prozesses meldete die Heilpädagogische Schule (HPS) Interesse für zusätzliche Räume an. Deshalb entschied der Gemeinderat, die Villa Schüpbach, die direkt neben der HPS liegt, freizugeben und die Tagesschule, die derzeit noch in der Villa daheim ist, nach dem Umbau ins Chalet Schüpbach zu zügeln. Im Sinn einer Übergangsnutzung zieht die Tagesschule für das Schuljahr 2019/2020 in das Bauernhaus an der Scheidgasse 4.

Klares Votum

Regula Brunke Lengacher rühmte namens der SP-Fraktion, dass die Tagesschule näher an die Schule rückt. «Die vorliegende Lösung erscheint uns pragmatisch», sagte sie. Reto Neuhaus von der GLP/BDP-Fraktion wollte wissen, mit welchem Energieträger die neu geplante Heizung betrieben werden soll. Auf diese Frage konnte Gemeindepräsident Jürg Marti (SVP) bereits eine Antwort geben: zum Heizen sind Holzpellets vorgesehen. Der Rat genehmigte folglich das Geschäft ohne Diskussion und einstimmig.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...