Zum Hauptinhalt springen

Strom-Störfall führte zu Brand

Die Ermittlungen zum Brand in Steffisburg von Anfang Mai sind abgeschlossen. Der Grund war ein technischer Störfall an der elektrischen Hausinstallation.

Am 6. Mai stand in Steffisburg ein Mehrfamilienhaus in Vollbrand. (Archivbild/Leserreporte/20 Minuten)
Am 6. Mai stand in Steffisburg ein Mehrfamilienhaus in Vollbrand. (Archivbild/Leserreporte/20 Minuten)

Am 6. Mai stand in Steffisburg ein Mehrfamilienhaus in Vollbrand. Die polizeilichen Ermittlungen zum Brand sind nun abgeschlossen, teilte die Kantonspolizei Bern in am Montag mit.

Die Untersuchungen der Spezialisten des Dezernats Brände und Explosionen haben ergeben, dass das Feuer wegen eines technischen Störfalls an der elektrischen Hausinstallation ausgebrochen war. Das Feuer hatte sich in der Folge weiter ausgebreitet.

Personen wurden beim Brand keine verletzt, es konnte aber nicht verhindern werden, dass grosser Sachschaden entstand. Dieser beläuft sich Schätzungen zufolge auf mehr als 200'000 Franken.

pd/sma

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch