Zum Hauptinhalt springen

Thun Nord ist als Standort für eine BLS-Werkstätte nicht geeignet

Die neue  Bypass-Brücke über die Aare ist im Rohbau: Die Brücke wird schon Ende 2016 vollendet sein.  Die Anschlüsse Glättimüli (im Hintergrund) und  Kleine Allmend sind bis Ende 2018 fertig, womit der Bypass dann in Betrieb  genommen werden kann.
Die frühere Fertigstellung des Grossprojekts hat kaum Auswirkungen auf die Baukosten.
Das VBS-Kontrollhäuschen muss dem Bypass weichen, ebenso das Gebäude im Bildhintergrund.
1 / 30

Ein Widerspruch

pd/ngg