Zum Hauptinhalt springen

Thuner gewannen begehrtes Mehrkampf-Fähnchen

Das Thuner Kadettenkorps zeigte an den eidgenössischen Kadettentagen tolle Leistungen. Im Mehrkampf gewann es das Disziplinenfähnchen.

Und ab geht die Post: (v.l.) Claudio Gyger, Pascal Feller und Dylan Lehmann schnellen beim 80-Meter-Lauf aus ihren Startblöcken.
Und ab geht die Post: (v.l.) Claudio Gyger, Pascal Feller und Dylan Lehmann schnellen beim 80-Meter-Lauf aus ihren Startblöcken.
Markus Grunder

«Die Kadettentage waren für das Thuner Korps erfolgreich», sagte Korpsleiter Thomas Balsiger zufrieden. Diese Aussage kommt nicht von ungefähr. Konnten doch die Thuner Kadettinnen und Kadetten mit ihren Leistungen im Leichtathletikmehrkampf das begehrte Disziplinenfähnchen nach Hause bringen. Das macht allerdings nur einen Teil von Balsigers positiver Bilanz aus: «Wichtig ist auch, dass die Kinder wie die angereisten Eltern ihren Spass hatten und die Kadettentage für uns Thuner ­ohne gravierende Zwischenfälle verlaufen sind.» Ein positives Fazit zieht ebenfalls Hans-Jürg Stettler, Präsident der Kadettenkommission: «Es war für mich sehr beeindruckend, wie engagiert das Korps hier in Murten auftrat. Die Kinder gaben wirklich ihr Bestes.»

In der Hand der Kadetten

Drei Tage lang stand Murten im Zeichen der Kadettentage. 292 Thuner Kadetten nahmen daran teil; insgesamt waren rund 1100 Kinder sowie Leiter in Murten und an Spielorten in den umliegenden Gemeinden dabei. Der Freitagabend war für die Konzerte der Kadettenmusik und der Tambouren aus Thun sowie der Stadtmusik Murten reserviert. Der Samstag stand ganz im Zeichen des Leichtathletikmehrkampfes, des Schiessens sowie des Stedtlilaufs. An der Marschmusikparade überzeugten die Kadettenmusik wie die Tambouren die Jury. Beide Formationen erhielten für ihren Auftritt je ein «Sehr gut» sowie ein «Ausgezeichnet», der Auftritt der Tambouren wurde zudem mit einem Diplom belohnt.

Stafetten als Höhepunkt

Gestern Sonntag massen sich die Kadetten schliesslich in verschiedenen Spielen sowie im Schwimmen, im Kochen und im Orientierungslauf. Wie alle Jahre bildeten die Pendelstafetten den sportlichen Höhepunkt der Kadetten­tage.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch