ABO+

Wenn Fantasie und Wünsche mit der Wirklichkeit verschmelzen

Bei besten Wetterbedingungen und vor voller Tribüne mit 2700 Besuchenden feierten die Thunerseespiele am Mittwoch mit «Ich war noch niemals in New York» Premiere. Wir waren am Montag an der Vorpremiere dabei.

  • loading indicator

Ein Altersheim, eine kleinkarierte Frau Mottechügeli (Angela Hunkeler), ein spiessiges Sofa mit gelben Fransen, eine biedere grüne Tapete und strenge Regeln rund um die Uhr. Maria (Sabine Martin) hätte ihre viel ­beschäftigte Tochter Lisa (Kerstin Ibald) zum Geburtstag gerne bei sich gehabt. Stattdessen verfolgt Maria mit hängenden Mundwinkeln ihre TV-Sendung «Lisa Wartberg live». Als Otto (Hans B. Goetzfried) verlegen mit einem Kuchen auftaucht und Maria verschmitzt ein Comicheft schenkt, ändert sich alles.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt