Zum Hauptinhalt springen

«Wichtig ist: Jemand muss wollen!»

Der digitale Wandel macht auch vor KMU nicht halt. Die Wirtschaftsschule Thun bietet einen neuen Lehrgang an, mit dem sie Personal und damit Firmen fit machen will.

Fünfzehn Tage aufgeteilt in fünf Blöcke; Kostenpunkt: 3000 Franken. So viel muss ein KMU pro Person investieren, um die Her­ausforderungen der Digitalisierung zu meistern. Freilich: Diese Rechnung ist zugespitzt, wo­möglich in unzulässiger Weise. Aber sie umreisst die Eckdaten des neuen Lehrgangs «Sach­bearbeiter(in) digitale Kompetenz», den die Wirtschaftsschule Thun (WST) diesen Herbst erstmals anbietet. Zielpublikum, so Stefan Zbinden, Bereichsleiter Weiterbildung und Co-Autor des Lehrgangs, seien «Angestellte oder Firmen, die den digitalen Wandel aktiv angehen wollen».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.