Zum Hauptinhalt springen

«Zeiterfassung ist heute wichtiger denn je»

Sie vereinen das Smartphone mit der Stempeluhr: die Mitarbeiter der Thuner Firma Timetool. Ein Besuch in einem Unternehmen, das einen Hauch von grosser weiter Welt versprüht.

Beat Fahrni (l.) und Philipp Keller mir der digitalen Stempeluhr aus dem Hause Timetool.
Beat Fahrni (l.) und Philipp Keller mir der digitalen Stempeluhr aus dem Hause Timetool.
Christoph Gerber

«Dasch ja wie bi Google!», soll neulich ein Paketbote ausgerufen haben, als er die Büros im unscheinbaren Gebäude zuhinterst an der Uttigenstrasse, wo die Alpenbrücke des Bypass Thun-Nord die Aare und die Kleine Allmend quert, betreten hat. Dem Autor dieser Zeilen huscht der gleiche Gedanke durch den Kopf: Töggelikasten zur Rechten, edel designte vermeintliche Riesen-iPhones ausgestellt, eine Ginbar, offenes Büro, das eher einer Kindertagesstätte für Erwachsene gleicht, als einem Ort, an dem mit Akribie und Fleiss die Zukunft der elektronischen Zeiterfassung mitentwickelt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.