Zum Hauptinhalt springen

Zweite Chance für Jasser

Zweite Chance beim «Donnschtig-Jass»: Gewinnt das Thuner Team gegen eines aus der Ostschweiz, wird Thun doch noch Austragungsort.

Kommt der Donnschtig-Jass doch noch nach Thun? Dies wird in der letzten Live-Sendung des Jahres am 16. August entschieden.
Kommt der Donnschtig-Jass doch noch nach Thun? Dies wird in der letzten Live-Sendung des Jahres am 16. August entschieden.
Moritz Hager

Anfang Juli unterlag die Thuner Jassdelegation in Klingnau AG dem Team aus Zweisimmen. Dafür können die Thuner einen anderen Triumph verzeichnen: Sie sind unter den zwei besten Verlierergemeinden der «Donnschtig-Jass»-Tour 2018.

Somit qualifizieren sich die fünf Thuner Jasserinnen und Jasser für die letzte Livesendung dieses Jahres, die am 16. August entweder in Heiden oder Speicher AR stattfindet – je nachdem, welche der beiden Gemeinden am kommenden Donnerstag triumphiert. Der Gegner Thuns entscheidet sich ebenfalls in jener Sendung. Gewinnt die Equipe aus Thun am 16. August, ist Thun nächstes Jahr Austragungsort der ersten Livesendung.

Fan-Fahrt in die Ostschweiz

Für die Fahrt ins Appenzellerland organisiert die Stadt Thun einen Fancar, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Besammlung ist circa um 14.30 Uhr am Bahnhof Thun. Die Rückkehr ist um 1 Uhr geplant. Die Anzahl der Sitz­plätze ist begrenzt.

Die Vergabe erfolgt nach der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Damit die Thuner Fans auf den ersten Blick erkennbar sind, stattet die Stadt die Fans mit einem Fanshirt aus. Weitere Fanartikel wie Kuhglocken, Rätschen oder Hupen sind willkommen.

Als prominenter Gast am Jasstisch wird in der Livesendung vom 16. August der dreimalige Schwingerkönig Jürg Abderhalden erwartet. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Mundartrocker Gölä sowie die vier Schweizer Tenöre «I Quattro».

Anmeldung für die Hin- und Rückfahrt im Fancar bis 13. August an stadtmarketing@thun.ch oder 033'225'82'24. www.thun.ch

pd/jzh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch