Zum Hauptinhalt springen

Postulat gegen Buvette – Hädener spielt neue Karte aus

Das Tauziehen um die geplante Buvette am Thuner Aarequai geht in die nächste Runde: Stadträte wollen die Pläne des Gemeinderates vereiteln. Doch nun bringt Bauvorsteher Konrad Hädener neue Fakten ins Spiel.

Das ehemalige Feuerwehrmagazin an der Hofstettenstrasse soll nicht zu einer Buvette umfunktioniert werden, fordern Thuner Stadträte.
Das ehemalige Feuerwehrmagazin an der Hofstettenstrasse soll nicht zu einer Buvette umfunktioniert werden, fordern Thuner Stadträte.
zvg

Das Ehepaar Rolf und Dorothea Lemberg ist zurzeit nicht besonders gut auf den Thuner Gemeinderat zu sprechen. Denn dieser möchte das alte Feuerwehrmagazin an der Hofstettenstrasse zu einer Buvette umbauen. Doch so eine kleine Trinkstube würde das gleich nebenan liegende Restaurant Dampfschiff im historischen Ländtehaus konkurrenzieren, welches Lembergs der Stadt im Baurecht abgekauft haben. Das Ehepaar erhielt den Zuschlag vor beinahe 20 Jahren nur unter der Voraussetzung, das 1870 geschlossene Restaurant wieder zu eröffnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.