Zum Hauptinhalt springen

Wird der Täntsch dekoriert, steht der Ausschiesset bevor

Am Sonntagmittag beginnt mit dem Böllerschuss aus der Kanone beim Rex offiziell der Thuner Ausschiesset. Doch die Vorbereitungen hinter den Kulissen sind bereits seit Tagen im Gange.

Seit gestern ist der Täntsch beim Berntor bereit für den diesjährigen Ausschiesset. Während die Kadettinnen und Kadetten die Armbrustzielscheiben feierlich schmücken, unterhalten sich im Vordergrund Cornelia Küng-Inniger und Armbrustschützenleiter Markus Wind.
Seit gestern ist der Täntsch beim Berntor bereit für den diesjährigen Ausschiesset. Während die Kadettinnen und Kadetten die Armbrustzielscheiben feierlich schmücken, unterhalten sich im Vordergrund Cornelia Küng-Inniger und Armbrustschützenleiter Markus Wind.
Patric Spahni

Das Jahr über ruht der Täntsch mit seinen vier Armbrustzielscheiben und den beiden Eckhäusern am Berntorkreisel in braun und grau, doch seit gestern und bis heute wird der Schiessstand geschmückt und in ein prächtiges Gesamtbild verwandelt. «Wir verarbeiten zwei Kubikmeter Tannreisig und um die 1500 Blumen», erklärt Armbrustschützenleiter Markus Wind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.