Zum Hauptinhalt springen

Tödliche Kollision auf Dorfstrasse

MühlethurnenIm Dorfzentrum kollidieren zwei Fahrzeuge frontal. Eine Autolenkerin erliegt ihren Verletzungen noch am Unfallort, der zweite Autolenker bleibt unverletzt.

Am Sonntagabend ereignete sich im Zentrum von Mühlethurnen ein Verkehrsunfall mit tödlichen Folgen. Eine 61-jährige Autolenkerin aus der Region geriet auf der Dorfstrasse Richtung Lohnstorf aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Die Autolenkerin, welche durch den Unfall im Auto eingeklemmt wurde, konnte zwar aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie erlag dann aber ihren Verletzungen noch vor Ort. Der Fahrer des zweiten beteiligten Fahrzeuges blieb unverletzt. Das Ereignis führte zum Grosseinsatz der Rettungskräfte: Neben der Kantonspolizei beteiligten sich auch die Feuerwehr Mühlethurnen, die Strassenrettung Belp, die Rettungsdienste Riggisberg und die Rega. Weil die Bergungsarbeiten mehrere Stunden dauerten, musste die Dorfstrasse gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden.afo>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch