Zum Hauptinhalt springen

Torreiche Begegnung

2. Liga InterLangnau erzielte bei La Tour vier Tore, liess aber auch deren vier zu.

Der FC Langnau verpasste es mit dem 4:4 bei La Tour/Le Pâquier, einen Konkurrenten im Kampf um die Abstiegsplätze zurückzubinden. Die konterstarken Emmentaler gingen viermal in Führung, am Schluss schaute aber bloss ein Unentschieden heraus. Kaufmann schoss die Berner bereits in der 6.Minute in Führung. Die Langnauer waren noch am Jubeln, als La Tour im Anschluss an einen nach dem Anstoss schnell vorgetragenen Angriff ausglich. «Leider konnten wir die Führungen nie lange halten», sagte Trainer Reto Flückiger. «Da waren wir mental nicht richtig parat.» Am Schluss des Offensivspektakels habe er den Punkt jedoch gerne genommen, meinte Flückiger. «In den letzten 10 Minuten waren wir sehr müde. Wenn noch ein fünftes Tor gefallen wäre, hätten es wohl die Gastgeber erzielt.» Auch Spiez mit Unentschieden Im Spiel zwischen La Sarraz und Spiez waren die Gastgeber in den ersten 10 Minuten die spielbestimmende Mannschaft, konnten sich aber keine zwingenden Tormöglichkeiten erspielen. Danach kamen die Gäste aus dem Oberland besser ins Spiel und hatten die eine oder andere gute Gelegenheit, welche aber nicht zum Erfolg führte. Prompt mussten die Spiezer den Treffer zum 0:1 hinnehmen, nachdem sie den Ball nicht aus der Gefahrenzone gebracht hatten. Spiez liess sich aber nicht beirren und machte weiter Druck auf das Tor der Waadtländer. Dies zahlte sich in der 27.Minute aus. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld lancierte Selmani mit einem Pass in die Tiefe mustergültig Stürmer Patrick Walter, welcher mit einem sehenswerten Hocheckschuss den Ausgleich markierte. Die zweite Halbzeit der Partie verlief ereignisarm, das Unentschieden war unter dem Strich das gerechte Resultat.rb/tww>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch