Zum Hauptinhalt springen

uferweg bahnhof-schadau

Der alte Bahnhof «Vor 150 Jahren gab es hier schon einmal einen wunderschönen Uferweg, der bis nach Scherzligen führte und deshalb auch Scherzligweg hiess», sagte Kasimir Lohner von der Lohner und Partner GmbH, der seit Jahren in die Planung des neuen Uferwegs involviert war. Später entstand auf dem Gelände der heutigen Balmholz AG der Bahnhof Scherzligen. Als in den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts der Schifffahrtskanal gebaut wurde, verschwand der Weg, und der Bahnhof wurde nach Bern ins Fischermätteli verlegt. Er hätte am alten Ort wieder aufgebaut werden sollen, doch wurde er 2007 ein Raub der Flammen. Was übrig blieb, konnte nicht mehr verwendet werden. Als Ersatz werden nun am Boden Markierungen angebracht, um die Lage des früheren Bahnhofs wenigstens auf diese Weise der Nachwelt zu erhalten.mi>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch