Zum Hauptinhalt springen

Unachtsamkeit mit dem Feuer kostete einer Frau das Leben

Am frühen Morgen des Samstags, 11. September, wurde in Adelboden ein Weidhaus mit Ferienwohnung und Stall im Zuckerweidli durch einen Brand zerstört. Wie die Ermittlungen der Spezialisten der Kantonspolizei Bern zur Brandursache ergeben haben, muss das Feuer, das in der Küche ausgebrochen war, durch eine Unachtsamkeit mit offenem Feuer entstanden sein. «Eine technische Ursache kann ausgeschlossen werden», fügt die Kantonspolizei in ihrer Mitteilung hinzu. Die Bewohnerin der Ferienwohnung, eine 45-jährige Schweizerin, verstarb an den Folgen der beim Brand erlittenen Rauchvergiftung. Sie arbeitete als Werklehrerin an der Belper Primarschule Mühlematt. Ihre beiden Söhne und ein weiterer Jugendlicher, die sich ebenfalls in der Ferienwohnung aufgehalten hatten, konnten sich unverletzt ins Freie retten. Sie hatten damals die Feuerwehr alarmiert. Dem Feuer waren auch mehrere Tiere im Stall zum Opfer gefallen. pd/sum >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch