Zum Hauptinhalt springen

Urwyler füllt Kirche

KönizDer Streit um Pfarrer Urwyler mobilisiert die Kirchenbasis. Aus Platzgründen musste die Kreisversammlung in die Kirche verlegt werden.

126 Stimmberechtigte haben gestern Abend an der ausserordentlichen Kirchenkreisversammlung von Köniz teilgenommen. Die Versammlung musste aus Platzgründen kurzfristig vom Rittersaal in die Kirche verlegt werden. Einziges Traktandum des Abends: die Wahl von acht Personen in die Kirchenkreiskommission. Die Kommission war als Folge des Konflikts mit Pfarrer André Urwyler über zwei Jahre verwaist (wir berichteten). Die Wahl der neuen Kommissionsmitglieder hätte gemäss Reglement geheim erfolgen sollen. Auf Antrag wurden die Kandidaten jedoch in globo gewählt. Sie erhielten 106 der 126 möglichen Stimmen: Hanni Burren, Gasel; Bernhard Friedli, Köniz; Monique Gerber, Köniz; Andreas Meinerzhagen, Köniz; Beat Müller, Liebefeld; Verena Stadelmann, Köniz; Andreas Wiesendanger, Köniz; Heinz Zwahlen, Köniz. In einer Konsultativabstimmung forderten 95 Personen, dass sich die neu gewählte Kreiskommission für eine Rückkehr von Pfarrer André Urwyler einsetzen soll. cho>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch