Zum Hauptinhalt springen

Utopie in der Rockmusik

SpitzmarkeLead

thun Morgen Dienstag findet ab 19.30 Uhr im Kleintheater Alte Oele ein Vortrag der Kunstgesellschaft Thun (KGT) statt. Thema: «John Lennon und Co. – Utopie in der Rockmusik der 60er- und 70er-Jahre». In ihren 3- bis 10-minütigen Werken zelebriert die Rockmusik seit den frühen 60er-Jahren immer wieder den Traum einer besseren Welt. Sie tut das auf musikalischer und textlicher Ebene direkt und indirekt; und sie tut es einmal auf billigere und kitschigere und dann wieder auf umwerfend geniale Weise. Thematisch geht es vorerst und scheinbar meist um Liebe – und das wird der Rockmusik oft vorgeworfen –, aber es gibt eine lange Reihe von Songs, denen die utopische Idee einer besseren Welt zugrunde liegt. Inspiriert von utopischem Gedankengut schrieben John Lennon, Bob Dylan, Joan Baez, Jimi Hendrix, Jim Morrison und viele andere engagierte Hymnen für eine Welt des Friedens, der Toleranz. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch