Zum Hauptinhalt springen

Volk stützt Vorlagen des Gemeinderats

LauterbrunnenViermal Ja zu

438 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sagten Ja zum Verkauf von 234 Aktien der Parkhaus AG an die Jungfraubahnen JB, 343 waren dagegen. Die JB offerierten 7000 Franken je Aktie, für die Einwohnergemeinde bedeutet dies ein Erlös von 1,638 Millionen Franken. Oder 140 JB-Aktien mit einem aktuellen Gegenwert von 1736280 Franken. Welche Offerte zum Zug kommt, war gestern Abend noch offen. Doch der Gemeinderat stellt in der Abstimmungsbotschaft klar, dass der Erlös aus dem Aktienverkauf vollumfänglich in den Parkplatzfonds gutgeschrieben würde. Mit 550 Ja- zu 244 Nein-Stimmen wurde auch der Sanierung der Isenfluhstrasse zugestimmt. Das Geld wird für die Belagserneuerung eingesetzt. Ebenfalls Ja sagten die Stimmbürger zu den beiden Konsultativabstimmungen Umlegung mittlerer Wengibodenweg (bei der Stichfrage sagten 192 Ja zur Variante 1, 96 zur Variante 2) und dem Abbruch Moorhüttli, (181 Ja gegen 143 Nein). Beide Geschäfte liegen nun in der Kompetenz des Gemeinderats, er wird über das weitere Vorgehen entscheiden. «Die beiden Geschäfte sind schon länger pendent», sagte gestern Gemeindepräsident Peter Wälchli zum Resultat. «Wir sind nun froh, zu wissen, woran wir sind.» Fritz Lehmann>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch