Zum Hauptinhalt springen

Von den Wahlen bis zum Gässli

Die Versammlung der

Präsident Marc Sahli präsentierte an der Mitgliederversammlung der SVP Interlaken die vier lokalen Grossratskandidaten. Walter Messerli ist seit drei Jahren Grossratsmitglied. Manuel Otter sprach sich gegen eine weitere Bevormundung der Menschen aus. Für Notar Andreas Roth stehen die Stärkung und die Verteidigung der Volksrechte im Fokus. Und Peter Michel kritisierte die immer kompliziertere Gesetzgebung. Gemeinderat Daniel Beutler wies daraufhin, dass im Bereich Verkehr momentan «einiges im Argen liegt», wie die Partei mitteilt. Jedoch sei die Gemeinde immer wieder übergeordneten Vorschriften unterstellt. Finanzvorsteher René Bettoli gab Auskunft über das Budget, das «von wirtschaftlich garstigen Verhältnissen gezeichnet ist». Dazu wurde die Ja-Parole gefasst. Fraktionschef Heinz Burkhard stellte im Bereich Schuhgässli/Höhematte keine Verbesserung der Lage fest. Die Securitas-Patrouillen könnten die Aufgabe mangels polizeilicher Kompetenz gar nicht erfüllen. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch