Zum Hauptinhalt springen

Von mesmerisieren über autogen trainieren bis hypnotisieren

Was ist Hypnose?Es ist ein Wort, das uns neugierig, aber auch ängstlich macht: die Hypnose. In den Filmen wird oft mit einem baumelnden Gegenstand hypnotisiert. Doch in der Wirklichkeit geht es noch viel weiter. Es ist ein komplexes Vorhaben, das schon vor über 3000 Jahren genutzt wurde. Der PFEFFER hat ein bisschen recherchiert.

Diese Scheibe wird bei Experimenten angewendet: Wenn sie dreht, kann es den Betrachtenden schwindlig werden, und daher wird die Scheibe manchmal im Zusammenhang mit der Hypnose verwendet.
Diese Scheibe wird bei Experimenten angewendet: Wenn sie dreht, kann es den Betrachtenden schwindlig werden, und daher wird die Scheibe manchmal im Zusammenhang mit der Hypnose verwendet.
zvg

Hypnose wird vom Wort Hypnos, dem griechischen Gott des Schlafes, abgleitet. Schon früher wurde davon ausgegangen, dass man in der Hypnose in eine Art Schlaf verfällt. Viele kultische Handlungen oder Berichte lassen sich mit Hypnose oder Suggestion erklären. Im 18.Jahrhundert wurde sie von Franz Anton Mesmer (1734–1815) neu entdeckt. Er prüfte, wie der Körper reagiert, wenn er mit Magneten bestückt wird. Den darauffolgenden Effekt nannte er «Magnetismus animalis», weil die Heilkraft seiner Meinung nach den Magneten zuzuschreiben war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.