Zum Hauptinhalt springen

Von Pfadis und «arroganten Zürchern»

Passend zum Festival «Am Schluss» in Thun: Das Interview zum Thema «Das Letzte» mit Lee Everton, der heute auf dem Mühleplatz auftritt. Er war mal als Pfadfinder in Thun, das für ihn als Wohnort nicht in Frage kommt.

Wann waren Sie das letzte Mal privat in Thun? Lee Everton: Das ist schon sehr lange her. Ich war mal in einem Pfadi-Lager in der Nähe und ging mir mit einem Freund die Altstadt von Thun anschauen, die mir sehr gut gefallen hat. In einem Optiker-Geschäft wurden zudem 3D-Brillen und 3D-Poster als Werbe-Aktion verschenkt, was wir lustig fanden. Wann haben sie das letzte Mal in Thun live gespielt? Anfang Jahr im Cafe Mokka. Es war der Start unserer Schweiz-Tour und es war ein super Abend! Wir waren grad von unserer Japan- und Deutschland-Tour zurück und gut eingespielt. Das Publikum war hervorragend. Und Pädu Anliker und das Mokka sind schon legendär. Wann haben Sie sich das letzte Mal gewünscht, in der Region Thun zu wohnen? Oh, ich entspreche hier dem Bild des arroganten Zürchers: Ich würde nie woanders als in Zürich wohnen wollen. Fürs Festival «Am Schluss» zahlt niemand Eintritt, es herrscht moralische Spendenpflicht. Wann haben Sie das letzte Mal für eine «Topfkollekte» gespielt? Vor vielen Jahren mit meiner ersten Band auf der Strasse in Winterthur. «Am Schluss» findet ja direkt neben der Aare statt. Wann fielen Sie das letzte Mal ins kalte Wasser? Beim Video-Dreh zu unserem Clip «Don't Make It Too Hard». Das war lustig. Wir wussten, wir haben nur einen Take. Der kam dann zum Glück ziemlich gut heraus. Es haben nachher einige Leute gemeint, ich hätte etwas mit dem Mädchen im Clip gehabt. Hab ich nicht, aber es scheint, dass wir glaubwürdig gespielt haben. Wann haben Sie das letzte Mal eine CD gekauft? Vor kurzem, «How I Got Over» von den Roots. Sehr hörenswert! Wann haben Sie das letzte Mal sinnlos Geld ausgegeben? Ich gebe objektiv wohl zu viel Geld für gutes Essen aus, ich finde das aber nicht sinnlos. Wann haben sie das letzte Mal etwas Illegales getan? Ich kiffe immer noch ab und an, allzu verwegen ist das aber nun auch nicht gerade. Letzte Frage: Wem würden Sie Ihr letztes Hemd geben? Einem guten Freund. Der wird bald Vater und könnte es vielleicht gebrauchen. Und er hat mir mal sehr geholfen, als ich es brauchte.Michael Gurtner Lee Everton + The Scrucialists spielen heute beim Festival «Am Schluss» auf dem Thuner Mühleplatz, ab 20 Uhr (Gastronomie ab 19 Uhr). Eintritt frei, moralische Spendenpflicht. •www.amschluss.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch