Zum Hauptinhalt springen

Warten auf Uferweg

einigenEigentlich wollte Walter Schürch die Schiffländte Einigen retten. Doch die Geschichte weitete sich aus. Ein Uferweg zwischen Spiez und Einigen könnte Spaziergänger anlocken und es für die BLS-Schifffahrt Berner Oberland profitabel machen, die kleine Spiezer Bäuert wieder anzusteuern. Doch eine hängige Beschwerde von Eigentümern des Tellerguts – rund um den Berner Schauspieler Klaus Wildbolz – hat die Geschichte zum Spielball zwischen dem Kanton Bern und der Gemeinde Spiez gemacht. Deshalb dürfte sich der Bau des Uferwegs weiter verzögern.dafSeite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch