Zum Hauptinhalt springen

Wer, was, wo?

Anlaufstellen Seit dem 1.Januar befindet sich das Regionalgericht Oberland an der Scheibenstrasse 11B in Thun. Die bisherigen Gerichtsstandorte in Interlaken, Wimmis und Saanen sind aufgelöst worden (vgl. Text «Alle unter einem Dach»). Im Kanton Bern sind 13 Gerichte an vier Standorten zusammengefasst worden. Das Regionalgericht ist telefonisch unter der Nummer 0316355600 zu erreichen (Fax: 031 6355677; E-Mail: Regionalgericht.Thun@justice.be.ch). Unter dem gleichen Dach wie das Regionalgericht befinden sich auch die Staatsanwaltschaft und die Schlichtungsbehörde. Die Staatsanwaltschaft wurde im Rahmen der Justizreform umstrukturiert. Der Staatsanwalt leitet neu auch die Untersuchung eines Falles. Das Untersuchungsrichteramt, das bisher dafür zuständig war, wurde in die Staatsanwaltschaft integriert. Der Staatsanwalt betreut einen Fall nun von Beginn der Untersuchung weg bis vor Gericht. Zu erreichen ist die Staatsanwaltschaft unter der Telefonnummer 031 6355555 (Fax: 031 6355556). Am 1.Januar hat zudem die neu geschaffene Schlichtungsbehörde ihre Arbeit aufgenommen (Tel.: 0316355800; Fax: 031 6355848; E-Mail: Schlichtungsbehoerde.Thun@justice. be.ch). 13 Personen teilen sich dort 900 Stellenprozente. Alle, die künftig in einem ordentlichen Zivilprozess (Ausnahmen u.a. Scheidungsverfahren) ihr Recht einklagen wollen, gelangen nun zuerst an die Schlichtungsbehörde. Dort wird in einer formlosen Verhandlung, ohne hohe Kosten zu verursachen, eine Einigung angestrebt. Die Tarife bewegen sich je nach Streitwert zwischen 300 und 1000 Franken. Damit sollen die Richter entlastet werden. Die neue Behörde, die auch eine kostenlose Rechtsberatung im Miet- und Arbeitsrecht anbietet, ist zuständig für fast alle zivilrechtlichen Fragen. Können sich die Parteien auch dort nicht einigen, erteilt die Schlichtungsbehörde eine Klagebewilligung. Erst dann kommt der Fall vor den Zivilrichter. rop>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch