Zum Hauptinhalt springen

Wieder ein dubioser Diebstahl

Thun40 Kilo schwer und fest verankert war das in Sandstein gehauene Wappen. Trotzdem wurde es gestohlen. Sind Trophäensammler am Werk?

Nur wenige Wochen nachdem in der Unteren Hauptgasse ein Schwert aus fünf Metern Höhe von einer Fassade abmontiert worden war, ist wieder ein Wahrzeichen verschwunden. Neben der Haustüre der Unteren Hauptgasse 27 entwendeten Unbekannte ein 40 Kilo schweres in Sandstein gehauenes Thuner Stadtwappen. Die beiden Diebstähle erinnern an eine Serie von Vandalenakten vor drei Jahren: Damals klauten Unbekannte Teile berühmter Thuner Statuen. Die Frage drängt sich auf, ob da ein Zusammenhang besteht und ob allenfalls Trophäensammler am Werk sind. mazSeite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch