Zum Hauptinhalt springen

Wo am 1. August etwas los ist

Wer am diesjährigen Geburtstag der Schweiz noch nicht weiss, wohin er gehen soll, hat die Qual der Wahl. Die einzelnen Gemeinden bieten neben Feuerwerken auch viel-

Welche Aktivitäten und Festredner haben die Gemeinden an der diesjährigen 1.-August-Feier zu bieten? Um die Entscheidung zu erleichtern, folgt ein kurzer Überblick des Programmes von einigen ausgewählten Gemeinden: Der Höhepunkt an der 1.-August-Feier in Interlaken ist das Feuerwerk um 22 Uhr. Die Begrüssungsrede wird Tourismusdirektor Stefan Otz halten. Wer nach Brienz geht, dem wird nicht nur ein Feuerwerk geboten, sondern auch ein brennendes Schweizer Kreuz auf der Axalp. In Saanen wird neben der Festansprache durch Regierungsrätin Barbara Egger auch für musikalische Unterhaltung gesorgt, beispielsweise mit der Jugend Brass Band Seeland oder dem Alphorn-Duo Lautstark. Trio im Ballenberg Wer Armbrust schiessen oder einen Clown sehen will, der wird in Lenk fündig werden. Zudem hält hier SVP-Nationalrat Erich von Siebenthal die Ansprache. In Adelboden beginnt die Bundesfeier um 20.15 Uhr und Ständerat Werner Luginbühl (BDP) wird die Festansprache halten. Pfarrer Hanspeter Imobersteg leitet den Gottesdienst in Meiringen. Im Anschluss können sich die Besucher mit Hobelkäse und Züpfen verpflegen. In Frutigen ist kurzfristig das Feuerwerk vom bisherigen Spender abgesagt worden, weil der Anlass vom Gemeinderat vom 31. Juli wieder auf den 1. August verschoben wurde. Bei der Tellenburg findet ab 10 Uhr ein Brunch statt. Im Ballenberg kann für die Ansprache sogar ein Nationalrats-Trio, bestehend aus Andrea Martina Geissbühler (SVP), Jean-François Rime (SVP) und Sep Cathomas (CVP), bieten. Die Jungbürger aus Zweisimmen erhalten ausserdem ihre Bürgerbriefe an der traditionellen Bundesfeier. Anschliessend können Interessierte noch den Tönen des Jodlerklubs Rinderberg Oeschseite und den Ländlerfreunden Bäderhorn lauschen. Festlich wird es auch in Spiez, dort folgt in der Bucht nach der Begrüssung durch Gemeinderätin Jolanda Brunner und der Ansprache von GGR-Präsident Paul Müller der Tanzbetrieb mit den Montanas um 20 Uhr. Für das Wohl der kleinen Gäste wird hier mit gratis Sirup gesorgt. Überraschung in Hasliberg Die 1. August-Feier in Hasliberg findet am Badesee statt. Die Besucher treffen hier nicht nur auf das Alphornduo Tobler-Krebser und die Hasliberger Fähnlerbööbe; sie können sich zudem auf einen Überraschungs-Abschluss freuen. Die Grossrätin Christine Häsler (Grüne) hält die Festrede in Grindelwald und auch hier werden die Feierlichkeiten zum 1. August mit einem Feuerwerk abgerundet. Jeanine Salzmann>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch