Zum Hauptinhalt springen

Wo fand der Unfall statt?

Am Samstagabend war auf der A1 ein Auto mit eingedrückter Motorhaube unterwegs. Die Polizei sucht Zeugen, um herauszufinden wo der Unfall passiert ist.

Der braune Opel Vectra mit Berner Kontrollschild. (zvg)
Der braune Opel Vectra mit Berner Kontrollschild. (zvg)

Ein Autofahrer meldete der Polizei am Samstagabend, dass hinter ihm ein Auto mit eingedrückter Motorhaube fahre. Die beiden Lenker waren auf der A1 zwischen Oensingen und Luterbach in Richtung Bern unterwegs.

Die Kantonspolizei Solothurn fand den braunen Opel mit der eingedrückten Front kurze Zeit später auf dem Pannenstreifen bei Wangen an der Aare. Der Lenker erklärte, dass er bei einem Bremsmanöver ins Schleudern gekommen und gegen eine Leitplanke gefahren sei.

Wegen der unklaren Aussagen des Lenkers sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum Unfallort machen können.

Telefon der Kantonspolizei: 062 311 76 76.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch