Zum Hauptinhalt springen

Wohnungen am Stämpbach

Spatenstich im Neubauprojekt Stämpbach in Boll: Erste Wohnungen werden im Frühjahr 2011 bezugsbereit sein.

Mitten im Dorf, angrenzend an den Stämpbach, sind schwere Baumaschinen aufgefahren. Diese Woche ist Baubeginn der Überbauung Stämpbach, wo 102 neue Wohneinheiten entstehen werden. Geplant sind 13 Mehr- und Doppeleinfamilienhäuser und drei Terrassenhäuser, alle «mit hohem Ausbaustandard aber dennoch auf erschwinglichem Preisniveau», wie Walter Zahnd, Geschäftsleiter der zuständigen Generalunternehmung Nerinvest AG, erklärt. Bereits die Hälfte der angebotenen Wohneinheiten seien reserviert oder verkauft. «Wir hoffen auf Familien» «Wir hoffen, dass viele Familien hier einziehen», sagt Zahnd. Geplant seien zwei Spielplätze und viel Grünfläche. Ebenfalls willkommen seien ältere Personen und Rollstuhlfahrer. «Unsere Siedlung ist rollstuhlgängig.» Der Stämpbach plätschert friedlich neben der Baustelle. Wenn alle Baumaschinen aufgefahren sind, wird das Plätschern wohl im Lärm untergehen. Doch der Bach kann sich sicher fühlen. Es seien keine Massnahmen geplant, den Verlauf des Bachs zu ändern. Einzig eine Schutzmassnahme gegen Hochwasser sei geplant. «Wir werden gegen die Stämpbachstrasse einen grasbewachsenen Damm von 40 Zentimetern Höhe errichten», sagt der Bau- und Projektleiter Christoph Sahli. Statt zum Spaten zu greifen, setzt sich Sahli in den bereitstehenden gelben Bagger und macht einen symbolischen Aushub auf der grünen Wiese. Es sei aber nicht der wirklich erste Spatenstich, entschuldigt sich Walter Zahnd vor den geladenen Gästen. Aufmerksame Anwohner werden bemerkt haben, dass Arbeiter im vorderen Teil der Baustelle bereits seit Tagen fleissig baggern und schaufeln. «Weil das Wetter so schön war, haben wir früher mit dem Bauen begonnen.»Simone Wölfli>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch