Zum Hauptinhalt springen

YB U21 holt Punkt

YB U21 zeigte gegen Freiburg nach dem 0:1 (80.) Moral. Spahiu konnte kurz darauf den verdienten 1:1-Ausgleichstreffer erzielen.

«Eigentlich könnte ich jeweils erst für die letzte Viertelstunde ins Stadion Neufeld kommen. Vorher läuft ja eh nichts.» Was dieser Zuschauerin aufgefallen ist, hat durchaus seine Richtigkeit: Erst in der 80.Minute fiel in der Partie zwischen YB U21 und Freiburg der erste Treffer; 0:1 gingen die Gäste nach einem Ballverlust der Berner im Mittelfeld in Führung. Die zwei angreifenden Freiburger hatten viel Platz und umspielten die Berner Verteidigung scheinbar mühelos. Der Führungstreffer der Gäste hatte sich zuvor abgezeichnet: Freiburg setzte YB U21 mit seinen Angriffen unter Druck. Das Heimteam vermochte keine Ruhe ins Spiel zu bringen, und im Mittelfeld gingen zu viele Bälle unnötig verloren. Doch die Berner liessen sich nach dem Tor nicht verunsichern: Bereits im Gegenzug vergab der Eingewechselte Albert Spahiu eine Chance vor dem gegnerischen Tor. Sein riesiger Wille wurde belohnt: Beim zweiten Angriff nach dem Gegentor traf er mit einem präzisen Schuss in die rechte Ecke zum 1:1. lea>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch