Zum Hauptinhalt springen

Zurück zu den Wurzeln des Jazz

So fing vor 15 Jahren alles an. Eigentlich kam die «Swinging Forties Jazzband» nur zum Üben ins «Rothorn» nach Schwanden. Doch seither ist das Lokal längst zum Geheimtipp für Freunde des Old Time Jazz geworden.

Es hätte damals, 1995, bloss ein Übungswochenende werden sollen. Doch die zufällig anwesenden Gäste beim ersten Gastspiel der «Swinging Forties Jazzband» im Hotel Restaurant Rothorn in Schwanden bei Sigriswil waren begeistert. So begeistert, dass die Jazzband nun bereits zum 16. Mal im «Rothorn» aufspielt. Was vor 15 Jahren mit einem spontanen Konzert begann, hat das «Rothorn» mittlerweile zum bekannten Insider-Lokal für Old Time Jazz gemacht. Unverkennbare Musik Die «Swinging Forties Jazzband» pflegt den Stil des traditionellen Jazz, vom archaischen New Orleans bis hin zum legendären Swing. Eine inzwischen unverkennbar eigene Musik, die sich vom landläufig Bekannten abhebt, wird dem Publikum, ob Jazzliebhaber oder nicht, am Samstagabend, 23. Januar im «Rothorn» wohltuende Abwechslung bringen. Warum passt der Old Time Jazz so gut ins gemütliche «Rothorn», in welchem ansonsten jährlich rund 20 volkstümliche Konzerte stattfinden? «Ich hörte schon als Kind diese Art von Jazz gerne», erklärt Werner Amstutz, der als Hobbymusiker auch immer wieder selber zur Trompete greift und mittlerweile über 100 verschiedene Blasinstrumente gesammelt hat. Kein Wunder also, dass das Wirtepaar – auch Trudi Amstutz mag den Stil – vor 15 Jahren buchstäblich ein offenes Ohr für das Ansinnen der «Swinging Forties Jazzband» hatte. pd/hprDas Konzert: Samstag, 23. Januar, ab 20.15 Uhr im Restaurant Rothorn, Schwanden-Sigriswil. Wahrscheinlich Jam-Session im Anschluss an das Konzert. Eintritt: 15 Franken (Reservation erwünscht, auf Tel. 033 251 11 86). >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch