Zum Hauptinhalt springen

Zwei Berner Kanzleien unter den Top 15

Bern ist für Wirtschaftsanwälte nicht das beste Pflaster: Die ganz grossen Geschäfte werden in Zürichs renommierten Anwaltskanzleien abgewickelt. An erster Stelle der Rangliste des «Swiss Equity Magazins» (siehe Kasten) steht darum auch die Zürcher Kanzlei Lenz&Staehelin. Aber dennoch gibt es in Bern zwei Kanzleien, die sich auch auf nationaler Ebene etablieren konnten. Auf Platz elf der Rangliste ist die Kanzlei Kellerhals Anwälte zu finden: Insgesamt beschäftigt sie 65 Anwälte, 27 davon in Bern. Mitte 2006 schloss sich Kellerhals mit der Zürcher Kanzlei Hess Rechtsanwälte zusammen. Vor gut einem Jahr folgte die Erweiterung mit der Basler Kanzlei Christen Rickli und Partner. Begründet wurde der Zusammenschluss damit, dass so nationale und internationale Klienten besser bedient werden könnten. An vierzehnter Stelle kommt die Berner Kanzlei Bratschi Wiederkehr & Buob. Sie beschäftigt 58 Anwälte und wurde von Peter Bratschi, dem Präsidenten der Hotelgruppe Victoria-Jungfrau, mitgegründet. Zwei grosse Schweizer Kanzleien haben zudem Niederlassungen in Bern: Die zehntgrösste Schweizer Kanzlei Walder Wyss & Partner und die an dreizehnter Stelle liegende Kanzlei Wenger Plattner. Walder Wyss & Partner beschäftigt in Bern 9 Anwälte, Wenger& Plattner deren 8. rag>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch