Zum Hauptinhalt springen

Zwei Einsätze für die Feuerwehr

Die Feuerwehr Thun

Für den Löschzug der Feuerwehr Thun hiess es gestern gleich zwei Mal ausrücken: Kurz nach halb fünf Uhr morgens geriet bei der Thuner Firma Hoffmann Neopac AG an der Eisenbahnstrasse ein Förderband in Brand. «Die Mitarbeiter konnten das Feuer selber löschen», erklärte gestern der stellvertretende Feuerwehrkommandant und Einsatzleiter Jürg Isler. Der Löschzug prüfte anschliessend noch mit der Wärmebildkamera, ob vom Förderband auch wirklich keine Gefahr mehr ausging. Wenige Stunden später, kurz nach 10 Uhr, ging der automatische Alarm in der Scherzligenkirche los. Auch hier rückte laut Einsatzleiter Isler wiederum der halbe Löschzug aus, allerdings handelte es sich diesmal um einen Fehlalarm. lt>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch