Zum Hauptinhalt springen

Zweiter Sieg für Thun

1.-Liga-EishockeyThun hat mit einem 1:0-Sieg bei Brandis für eine Überraschung gesorgt.

Der EHC Thun hat in der 13. Runde den zweiten Sieg und den ersten Erfolg nach 60 Minuten feiern können. Die Oberländer gewannen das Auswärtsspiel bei Brandis 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielte Pascal Zürcher in der 25.Minute. Nach einem Scheibenverlust der Emmentaler in der neutralen Zone konnte der Thuner Topskorer alleine auf Torhüter Michael Brügger losziehen und den Abpraller nach dem ersten Schuss gleich selbst verwerten. Thun agierte in Hasle kompakter als der schwache Gegner, spielte mit mehr Herz und verdiente sich so den Erfolg. Adelboden chancenlos Adelboden war im Auswärtsspiel bei Leader Zuchwil von Beginn an ohne Chance und verlor 0:9. Die Solothurner wurden ihrer Reputation als Spitzenreiter vollauf gerecht und landeten einen nie gefährdeten Sieg. Sie spielten über weite Strecken wie aus einem Guss, präzis, schnell und treffsicher. Die personell geschwächten Adelbodner mussten sich grossteils auf Defensivarbeit beschränken und kamen selten vor das gegnerische Tor. Wohl versuchten sie mitzuspielen, aber unter dem hohen Tempo litt die Präzision, und viele Pässe kamen nicht an.emh/plo/rpb>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch