Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

An der Ostschweizer Riviera

Auf dem schönsten und spektakulärsten Abschnitt kurz vor Quinten. Der Blick auf den Walensee ist ­bezaubernd, der Weg bestens gesichert.
Von Quinten wieder heim gehts mit dem Schiff. Durch die felsige Wand ist man kurz zuvor gewandert.
Auf dem Weg durch Betlis begegnen einem die typischen St. Galler Bauernhöfe. Im Hintergrund die Steilwand des Chapf.
1 / 4

Fast wie am Meer

Die stattlichen Häuser, die Gärten, die Kapelle und die versteckten Weinkeller versprühen südländischen Charme.

Am schönsten ist es, im Abstieg zur Gere einen Blick zurückzuwerfen auf die Kirche, die verstreuten Holzhäuser und den Mattstock, der über allem wacht.

Wasser, so viel Wasser

Brennholz für Zürich

Nicht minder spektakulär ist die Rinquelle, die wenige Meter neben dem Wasserfall aus dem Berg schiesst.