Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gerichtsfall in Bern25’000 Franken Preisgeld nicht angegeben: Läufer vor Gericht

Ein Langstreckenläufer, der als Asylbewerber in der Schweiz lebt, muss sich in Bern vor Gericht verantworten, weil der Preisgelder nicht ordnungsgemäss gemeldet hatte. (Symbolbild)

Erfolg und Anerkennung

«Ich wusste, dass Schwarzarbeit verboten ist – aber Laufen ist nicht Schwarzarbeit, es ist Sport.»

Der Angeklagte vor Gericht

Keine Arglist

Drohender Landesverweis

Für die Kinder wäre dies ein «Totalverlust».

SDA/ngg