Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Paartherapeutin«Rettungsversuche lohnen sich immer»

Die Zürcher Paartherapeutin Margareta Hofmann.

Haben Sie seit der Pandemie mehr Arbeit als Paartherapeutin?

Ja, die Krise hat bei jedem Paar Spuren hinterlassen. Beziehungen, die bereits vor Corona kriselten, sind heute rettungsbedürftig. Suchtproblematiken haben sich verstärkt, er ist nur noch am Gamen, sie schaut nonstop Serien. Oder das Paar hat keine Nische mehr für Zweisamkeit gefunden – wo zum Beispiel Sex haben, wenn das Haus ständig voller Kinder ist? Aber auch stabile Paare brauchen jetzt einfach Luft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.