Zum Hauptinhalt springen

Mein Olympia: Das Ende

Adrian Ruch schildert Eindrücke aus Rio de Janeiro.

Spitzensportler werden ­immer mehr zu gläsernen Athleten. Bei Fussballern wird eruiert, wie viel und wie schnell sie gelaufen sind, wie viele Zweikämpfe sie gewonnen haben, wie viele Pässe geglückt und missglückt sind.

An dieser Stelle bieten wir für einmal den gläsernen Olympiareporter respektive liefern ein paar Zahlen nach 20 Tagen in Rio de Janeiro.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.