Paid Post

Zukunftsweisende HR-Skills entwickeln

Digitale Tools prägen die Arbeitswelt. Entsprechend verändert sich, wie Menschen zusammenarbeiten. Neben den technischen Hilfsmitteln spielen Werte wie Vertrauen, Transparenz und Eigenverantwortung eine wichtige Rolle – gerade beim Führungsstil.

Digitalisierung am Arbeitsplatz: Der MAS Arbeit 4.0 bereitet den Weg.

Digitalisierung am Arbeitsplatz: Der MAS Arbeit 4.0 bereitet den Weg.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Teams müssen sich der Digitalisierung – und dem damit einhergehenden Umdenken – stellen. Cindy Eggs ist Studiengangsleiterin des MAS Arbeit 4.0 an der FFHS und beschreibt digitalisiertes Arbeiten so: «Führung, Organisations- und Personalentwicklung werden partizipativer, liquider und flexibler. Teams arbeiten dezentral in agilen Netzwerken und neuen Arbeitsumgebungen zusammen. Chefs werden zu Begleitern, Förderern und Coaches.»

Auch wenn die technischen Komponenten von Arbeit 4.0 oft im Vordergrund stehen: «Vertrauen, Transparenz, Offenheit und Eigenverantwortung prägen die moderne Unternehmenskultur», erklärt Cindy Eggs. Moderne Unternehmen definieren zusammen mit ihren Mitarbeitenden Ziele und schaffen so eine gemeinsame Wertebasis, die Sinn stiftet und motiviert.

Agiles Coaching

Grundlage der neuen Arbeitskultur sind agile Methoden und Organisationsformen. Cindy Eggs begründet: «Wir gehen davon aus, dass Diversität und kollektive Intelligenz bessere Resultate hervorbringen als Einzelpersonen.»

Die neue Unternehmenskultur bedingt ein neues Führungsverständnis. Ein moderner Leader agiert als Coach und stellt den Menschen und seine individuelle Weiterentwicklung in den Vordergrund.

Unternehmen müssen neue Tools, Werte und Methoden kennen lernen und auf den eigenen Unternehmenskontext anpassen. Nur so können sie auch im Zeitalter der Digitalisierung erfolgreich sein.

Dieser Beitrag ist ein Paid Post unseres Kunden


Beiträge, die als Paid Post gekennzeichnet sind, werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Paid Posts sind somit Werbung und nicht Teil des redaktionellen Angebots.

MAS Arbeit 4.0

Im Weiterbildungsstudiengang «Master of Advanced Studies (MAS) Arbeit 4.0 – transformierte Organisation und digitales HR» der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) lernen Führungspersonen, Personal- und Organisationsfachleute, wie sie agile Organisationsentwicklung, digitale Führung und zukunftsweisendes Human Resources Management in ihrem Unternehmen anwenden können.

Mehr Informationen zum Studiengang finden Sie auf ffhs.ch/mas_arbeit40

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)

Die FFHS bietet als eidgenössisch anerkannte Fachhochschule berufsbegleitende Bachelor- und Master-Studiengänge sowie Weiterbildungen an. Mit 20 Jahren Erfahrung im Distance Learning ist sie die führende E-Hochschule der Schweiz und eine Alternative für all jene, die Berufstätigkeit, Familie und Studium kombinieren möchten.

Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
Zürich, Basel, Bern, Brig
Tel 027 922 39 00
ffhs.ch
info@ffhs.ch

Blogs

Foodblog Der Schatz von Schwarzenburg

Mamablog Schluss mit Kuckuckskindern